Wankelfromm

Ein Date geplant als Träumerline,
der Bauch schrie "Ja!", das Sprachorgan.
Ach liebes Leben, jetzt bin ich dran,
Neidern sei´s spöttisch kundgetan.

Anstand, meine erste Regel,
schon vergessen nach der Flut
jedes einzelnen Gedanken,
das mein Hirn jetzt in sich trug.

Gier, diese alte Seuche,
übertrug sich flugs auf ihn,
feigt das Ohr, die Wange glüht,
halt ich schnell den Popo hin.

Lüstern, ohne Scham zu zeigen,
saug ich alles in mich ein.
Jeder einzeln Tropfen Unzucht
soll verlängern mir mein Pein.

Sünde ist, zu widerstehen,
bietet sich ein Sumpf aus Qual.
Redlich, sittlich, unantastbar
bin ich dann beim nächsten Mal.

© harmonies

24.3.07 19:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen